Mobia – Mobil bis ins hohe Alter

In dem in 2014 ausgezeichneten Forschungsprojekt wurde eine softwaregestützte Dienstleistung entwickelt, die älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen Information, Umsteigehilfe und Streckenbegleitung im ÖPNV anbietet.

 B2M Software GmbH entwickelte hier mobile Apps sowie das Server-System zur Disposition der Fahrgäste und Lotsen.

 

4c mobia logo 175x72pxEine softwaregestützte Dienstleistung, die älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen Information, Umsteigehilfe und Streckenbegleitung im ÖPNV anbietet.

Die Aufrechterhaltung der alltäglichen Mobilität älterer Menschen ist wohl die zentrale Herausforderung für eine alterssensible Stadt- und Regionalentwicklung. Mobilität ist Voraussetzung um bestimmte Aktivitäten durchführen zu können. Mobilität stellt Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sicher und bildet somit eine wichtige Basis für Aktivitäten und Chancen im Alter. Die Infrastruktur der Mobilität wird für ältere Menschen vor allem durch den öffentlichen Personennahverkehr bestimmt. Ein Beitrag zur Verbesserung der Mobilität älterer Menschen muss daher hier ansetzen.

Im Forschungsprojekt Mobia entwickelt B2M Software GmbH zusammen mit den Projektpartnern eine softwaregestützte Dienstleistung, die Umsteigehilfe und Streckenbegleitung für ältere Menschen im ÖPNV anbietet. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht der ältere Mensch mit seinen Bedürfnissen. Seine Alltagserfahrungen bei der Nutzung des ÖPNVs bilden den Ausgangspunkt für die integrative Entwicklung einer altersgerechten Technologie und Dienstleistung. Das Ziel von Mobia besteht demnach darin, bereits erprobte und bewährte technische Komponenten, Dienstleistungen und Managementmodelle zu einem Gesamtkonzept zusammenzufügen und dessen Funktionsfähigkeit, unter den Alltagsbedingungen älterer Menschen, zu erproben.

Ein ausgezeichnetes Projekt

ausgezeichnete orte wettbewerbslogo hochDas Projekt Mobia gehört zu den diesjährigen Preisträgern im bundesweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2013/2014.

Der Wettbewerb steht erstmals im Zeichen des Themas: „Ideen finden Stadt“. Deutschlandweit bewarben sich rund 1.000 Forschungseinrichtungen, Unternehmen oder Vereine mit ihren zukunftsweisenden Projekten zum Thema „Ideen finden Stadt“. Unterstützt durch einen Fachbeirat wählte eine unabhängige 18-köpfige Jury die 100 Preisträger in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft.

sponsor-bmbfWeitere Informationen finden Sie auf unserer Projektseite www.mobia-saar.de

Projektpartner sind die Saarbahn GmbH (Konsortialführer), das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e. V. (iso-Institut) sowie das Zentrum für Bildung und Beruf Saar GmbH, Burbach.